Low Carb Spinat-Lachsrolle

Eines meiner Lieblingsgerichte aus meiner “Low-Carb Zeit” ist diese Spinat-Lachsrolle. Schnell zubereitet und ein absolutes Highlight für Jedermann. Dieses Rezept kann auch nach belieben variiert werden, aber mehr dazu weiter unten im Beitrag. P.s. sorry für die schlechte Bildqualität, hatte leider meine Cam nicht zur Hand *.*

Komplett Low Carb zu essen war für mich persönlich nicht zielführend und schon nach ein paar Monaten eine Belastung. Für viele ist es eine Lebenseinstellung und nicht wie für mich eine Einschränkung. Ich finde jeder muss für sich entscheiden, ob er sich Low Carb ernähren möchte und ob er sich mit der Reduktion von Kohlenhydraten wohlfühlt. Ein riesengroßes Plus der Low Carb Ernährung, was ich bis heute noch sehr gut finde, ist der Verzicht auf Weißmehlprodukte und Industriezucker. Falls ihr euch für das Thema interessiert, dann seid ihr am besten bei “Koch mit Herz” aufgehoben. Lisa liebt & lebt Low Carb schon seit Jahren und hat zahlreiche Tipps & Rezepte auf ihrem Blog – https://www.kochmitherz.com/

Zutaten für 2 Portionen:

Grundmasse:
2 Eier
200g TK-Cremespinat natur
100g geriebenen Käse (Mozzarella oder Gouda)
1 kleine Knoblauchzehe

Füllung:
100g Frischkäse
200g Räucherlachs
Pfeffer, schwarz
Etwas Dill

Zubereitung:

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen
  • Cremespinat in einer Schüssel auftauen lassen und überschüssiges Wasser abgießen
  • Knoblauch klein schneiden, mit Eier und Käse zum Spinat geben und verrühren
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Masse gleichmäßig auf dem Blech verteilen
  • 15- 20 Minuten backen und auskühlen lassen
  • Im Anschluss mit Frischkäse bestreichen, mit dem Räucherlachs belegen und mit Pfeffer und Dill bestreuen, einrollen und aufschneiden
  • Optimal wäre, die Rolle in Frischhaltefolie einzurollen und 1-2 Stunden im Kühlschrank zu lagern, so hält sie die Form besser.

 

Nährwerte pro Portion:

Kalorien: 469 kcal
Fett: 34,8 g
Kohlenhydrate: 2,6 g
Eiweiß: 44g

Weitere Ideen:

 

Spinat- Feta:

  • Grundmasse wie oben
  • Statt Frischkäse und Lachs: 100g Cottage Cheese und 100g Feta verrühren und mit Pfeffer und Oregano würzen

Wildkräuter Roll:

  • Grundmasse wie oben – statt Cremespinat Wildkräuter wie Löwenzahnblätter, Giersch, Brennnesselblätter, Bärlauch, Spitzwegerich, Vogelmiere usw. verwenden. Kräuter ca. 1 Minute in kochendem blanchieren, in ein Sieb geben und mit Küchenrolle gut abtupfen. Fein schneiden und weiter verarbeiten
  • Füllung: 100g Magertopfen, Pfeffer

Big-Mac Rolle:

  • Grundmasse mit 250g Magertopfen, 100g Käse und 3 Eier
  • Füllung: 200g Rinderfaschiertes, 1 kleine Zwiebel, Eisbergsalat, 1 Tomate, 2 Essiggurken.
  • Die Zwiebel fein würfelig schneiden, in etwas Kokosöl anbraten und das Faschierte dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salat,Tomate und Gurken klein schneiden und die Rolle füllen
  • Sauce: 2 TL Ketchup, 1 TL Senf, 2 EL Naturjoghurt – alles verrühren und zum Schluss auf den Belag geben.
  • Die Rolle einrollen und aufschneiden.
Share: